EIN KURZER VERGLEICH VON PCE SUPERPLASTICIZER & SNF WATER REDUCING AGENT

SNF Wasserreduktionsmittel 

SNF-Wasserreduktionsmittel (auf Naphthalinbasis) wird üblicherweise als β-Naphthalinsulfonat-Formaldehydkondensat (Kurzname: SNF, PNS, NSF usw.) bezeichnet. Es ist derzeit das größte und am weitesten verbreitete Wasserreduktionsmittel in China (≥ 70%). Es zeichnet sich durch eine hohe Wasserreduzierungsrate (15% - 25%), keinen Lufteinschluss, geringen Einfluss auf die Abbindezeit, eine relativ gute Anpassungsfähigkeit an Zement, die Verwendung von Verbundwerkstoffen mit anderen Additiven und einen relativ niedrigen Preis aus. SNF wird häufig zur Herstellung von Beton mit hoher Fließfähigkeit, hoher Festigkeit und hoher Leistung verwendet. Der Absackverlust von Beton durch einfache Zugabe von SNF ist schneller. Darüber hinaus muss die Anpassungsfähigkeit von SNF an einige Zemente verbessert werden.

01

PCE Superplasticizer

PCE-Superplastifizierer spielen bei Hochleistungsbeton eine wichtige Rolle. Mit der Entwicklung der Betontechnologie wird der Haltbarkeit von Beton immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Mit zunehmender Haltbarkeit muss das Wasser-Bindemittel-Verhältnis von Beton häufig verringert werden, aber die Fließfähigkeit von Beton muss immer noch den Anforderungen der Pumpkonstruktion entsprechen. Zusätzlich zu dem stark wasserreduzierenden Effekt muss das wasserreduzierende Mittel auch in der Lage sein, den Absackverlust von Beton zu kontrollieren, und das gewöhnliche hochreduzierende Wasserreduktionsmittel erfüllt häufig nicht die Anforderungen.

02

Als neue Generation von Hochleistungs-Superplastifizierern hat der PCE eine kammförmige Molekülstruktur, die sich durch gute Anpassungsfähigkeit an Zement, niedrige Dosierung, hohe Wasserreduzierungsrate, gute Absackfestigkeit des vorbereiteten Betons, gute Verarbeitbarkeit usw. auszeichnet Es hat die Mängel von SNF mit Formaldehyd in der Produktion überwunden, die besonders für die Herstellung von Hochleistungsbeton geeignet sind. Es wurde in den letzten Jahren umfassend erforscht und schnell entwickelt. Unter dem Gesichtspunkt der Vielfalt und des Marktanteils von PCE auf dem Markt befindet sich die Anwendung und Förderung von PCE noch in einem frühen Stadium und bietet vielversprechende Anwendungsaussichten.

03

 Im experimentellen Vergleich von PCE-Superplastifizierer und SNF-Wasserreduktionsmittel werden deren Leistungsmerkmale wie folgt untersucht:

(1) Die Wasserreduktionsrate von PCE ist signifikant höher als die von SNF-Wasserreduktionsmittel. Wenn die gleiche Wasserreduktionsrate erreicht wird, ist die Dosierung von PCE viel niedriger als die von SNF-Wasserreduktionsmittel.

(2) Die Absackretention von PCE ist signifikant besser als die von SNF-Wasserreduktionsmittel. Der mit PCE hergestellte Beton mit hoher Fließfähigkeit kann nach 1 Stunde noch die Pumpanforderung erreichen;

(3) Mit zunehmender Dosierung ist die Grenze der Wasserreduktionsrate der PCE viel höher als die des SNF, und das SNF-Wasserreduktionsmittel hat im Wesentlichen seine Grenze erreicht, wenn die Dosierung etwa 2,0% beträgt, was zeigt, dass die PCE ist besser geeignet für die Herstellung von hochfestem Beton mit niedrigem Wasser-Zement-Verhältnis.

Die Ergebnisse zeigen, dass der PCE-Superplastifizierer im Vergleich zum SNF-Wasserreduzierungsmittel die Eigenschaften einer besseren Zementanpassungsfähigkeit, einer niedrigeren Dosierung, einer höheren Wasserreduzierungsrate, eines geringeren Absackverlusts von Beton im Laufe der Zeit aufweist und besser für die Herstellung von Niedrig geeignet ist Wasser-Zement-Verhältnis Beton.

04
05

Betonmischungsattribute und Einbrüche

Eine konkrete Mischung ist wie das gute Rezept eines Küchenchefs. Beton besteht aus Zuschlagstoffen, Portlandzement, Wasser und anderen zementartigen Materialien oder chemischen Beimischungen. Einige Betonmischungen haben Luft eingeschlossen, indem Beimischungen oder Luftporenzement verwendet werden. Betonmischungen können auch chemische Komponenten enthalten, die zur Beschleunigung, Verzögerung oder Verbesserung der Handhabbarkeit verwendet werden, um in bestimmten Fällen die Wassermengen zu verringern, ihre Festigkeit zu erhöhen oder die Betoneigenschaften zu verändern. Die Auswahl der besten Betonmischung ist eine Aufgabe, bei der Kosten und Platzierungsanforderungen berücksichtigt werden müssen, während gleichzeitig ein hervorragendes ästhetisches und integrales Produkt bereitgestellt wird.

Schlüsselattribute für Betonmischungen

Eine gute Betonmischung sollte Folgendes berücksichtigen:   

1. Verarbeitbarkeit: Die Verarbeitbarkeit der Betonmischung ist die Eigenschaft, die die Mischkapazität bestimmt, die platziert und ordnungsgemäß konsolidiert werden soll, damit ein Produkt ohne Entmischung fertiggestellt werden kann.

2.Konsistenz: Diese Eigenschaft bestimmt die Beweglichkeit und den Einbruch der Betonmischung. Diese Eigenschaft wird in Bezug auf den Einbruch gemessen. Je höher die Einbruchwerte, desto besser handhabbar und desto mehr Mobilität wird erzielt.

 

3. Festigkeit: Dies ist eine der wichtigsten Eigenschaften einer Betonmischung und die bekannteste Eigenschaft von Beton. Sie wird anhand ihrer Druckfestigkeit gemessen, nachdem der Beton 28 Tage nach dem Gießen erreicht hat.

4. Wasser-Zement-Verhältnis: Das W / C-Verhältnis einer Betonmischung ist definiert als die Beziehung und das Verhältnis zwischen dem Gewicht des Zements, dem Gewicht des der Mischung zugesetzten Wassers und dem zugesetzten Puzzolan. Diese Eigenschaft steht in direktem und linearem Zusammenhang mit der Mischfestigkeit.

5. Haltbarkeit: Eine gute Betonmischung liefert Ihnen Beton, der Unwettern und Veränderungen ohne Verfallszeichen standhält. Je haltbarer der Beton ist, desto widerstandsfähiger ist er gegen Witterungseinflüsse wie Einfrieren, Benetzen, Trocknen und Erhitzen.

6. Dichte: Betonmischungen können auch für bestimmte Anwendungen wie Gegengewichte, Strahlenschutz, Isolierung oder Ausdauer und Beständigkeit spezifiziert werden.

7. Wärmefreisetzung: Bei einer Betonmischung sollte auch berücksichtigt werden, dass bei einer chemischen Reaktion Wärme freigesetzt wird, die mit einer angemessenen Geschwindigkeit verblasst, ohne dass Risse oder Schrumpfungen auftreten.

Betonmischung: Empfohlene Einbrüche

Bei der Herstellung einer Betonmischung müssen Sie die Art des zu erwartenden Einbruchs berücksichtigen. Befolgen Sie diese empfohlenen Einbrüche:

Verstärkte Grundmauern und Fundamente:

1. Maximaler Einbruch 75 mm

2.Mindestabfall 25mm

Einfache Fundamente, Caissons und Unterbauwände:

1. Maximaler Einbruch 75 mm

2.Mindestabfall 25mm

Balken und verstärkte Wände: 

1. Maximaler Einbruch 100 mm

2.Mindestabfall 25mm

Gebäudesäulen: 

1. Maximaler Einbruch 100 mm

2.Mindestabfall 25mm 

Gehwege und Platten:

1. Maximaler Einbruch 75 mm

2.Mindestabfall 25 mm 

Massenbetonmischung: 

1. Maximaler Einbruch 75 mm

2.Mindestabfall 25mm


Beitragszeit: 19.09.2020